Birnen-Herzhaftes im Garten

Die Früchte der Birnen können sowohl roh als Obst verzehrt, zur Gewinnung von Trockenobst getrocknet, als Zutat beim Kochen verwendet oder entsaftet werden. Verbreitet ist auch die Verwendung der Früchte zur Herstellung von Birnenkraut oder Obstbränden. Zur Verlängerung der Lagerdauer werden Birnen, die in den Handel gebracht werden, zumeist gepflückt, bevor sie kurz vor der Vollreife stehen. Sie werden dann bis zum Verkauf kühl gelagert und reifen hierbei nach. Die Birne gehört zu den klimakterischen Früchten.

 

Obwohl es sehr viele Birnen-Sorten gibt, sind im Handel nur Sorten erhältlich, die sich bei der Lagerung robuster als Wildbirnen erwiesen haben. Wildbirnen sind gegenüber Fäulnis sehr anfällig.

Sortenbeschreibungen:

 

Alexander Lukas
Herbstbirne, große kegelförmig gelblichrotgestreifte Frucht, weißes süßsaftiges Fruchtfleisch, widerstandsfähig gegen Schädlinge, Pflückreife ab Ende September, Genußreife bis Dezember

Benita®
Sommerbirne
Kreuzung aus der europäischen Birne mit Nashi (Asienbirne), mittelgroße Frucht, leicht berostet, sehr saftiges Fruchtfleisch, sehr gutes Aroma, Ernte ab August, Genußreife bis Oktober

Boc`s Flaschenbirne
Herbstbirne, große flaschenförmige Frucht, braune zimtartig berostete Schale, gelblichweißes, süßsaftiges Fruchtfleisch, Ernte ab Anfang Oktober

Clapps Liebling
Sommerbirne, mittelgroße goldgelbe sonnseits rötliche Frucht, saftig-schmelzendes süßsäuerliches Fruchtfleisch, schwachwachsend, dafür aber sehr reichtragend, Ernte ab August

Conference
Winterbirne, große grünliche flaschenförmige Frucht, saftig-würziges Fruchtfleisch, mittelstark im Wuchs, Erntereif ab Ende September, Genussreife bis Dezember

Frühe von Trevoux
Sommerbirne, mittelgroße bis große glockenförmige goldgelbe Frucht, auf der Sonnseite rot gestreift, sehr saftiges süßsäuerliches Fruchtfleisch, Pflückreife ab August, wobei die Birne 3 Wochen lagerbar sind, reichtragender Baum, gute widerstandsfähige Sorte

Gelbmöstler
Mostbirne ,klein- bis mittelgroße Frucht, goldgelbe berostete Schale, kräftig wachsender robuster reichtragender Baum, Ernte ab September

Gellerts Butterbirne
Herbstbirne , grüngelbe sonnseits bronzerote Frucht, mittelgroß bis groß und oft asymmetrisch geformt, hervorragend schmeckendes Fruchtfleisch, stark im Wuchs, Erntereif ab September

Gute Luise
Herbstbirne, Eiförmig kleine bis mittelgroße Frucht,  gelbgrün sonnseits rötlich gerostete Schale, sehr aromatisches geschmackvolles süßschmelzendes Fruchtfleisch, sehr gute Tafelbirne, Erntereif ab September, Genussreife bis Oktober

Honigbirne
Herbstbirne, Gute Tafel- und Brennbirne, kleine bis mittelgroße goldgelbe Frucht mit süßem aromatischem Fruchtfleisch, Ernte ab September

Kletzenbirne
Sehr gut geeignet für Dörrobstherstellung aufgrund des hohen Zuckergehaltes und der festen Schale, direkt zum Verzehr eher ungeeignet, Dörrbirnen werden auch oft zum Einlegen in Liköre oder Edelbrände verwendet, gut bekannt sind Dörrbirne für das traditionelle weihnachtliche Kletzenbrot,

Nashi (Asienbirne)
Auch bekannt unter dem Namen „Apfelbirne“, rundliche eher apfelähnliche goldgelb bis bräunliches Frucht, mit weißem süßsaftig schmelzendem Fruchtfleisch, reif ab September

Nagowitzer
Sommerbirne, sehr gute Tafelbirne, kleine grüne bis grünlichgelbe Frucht, sehr aromatisches süßes Fruchtfleisch, reif ab Juli, allerdings nicht lange haltbar

Packhams Triumph Birne
Winterbirne, mittelgroße knollige Frucht mit glatter goldgelber Schale, Geschmack und Würze des Fruchtfleisches sind der Williamsbirne sehr ähnlich. Reifezeit Ende September bis Mitte Oktober je nach Witterung, kann in Kühllagern bis Jänner gelagert werden, sehr gute Tafelbirne

Pastorenbirne
Winterbirne, flaschenförmige mittelgroße grünlichgelbe leicht gerostete Frucht, saftig süßsäuerlich schmelzendes Fruchtfleisch, Pflückreife ab Mitte Oktober, gut geeignet auch als Dörr- oder Brennbirne

Subirer (Saubirne)
Brennbirne, Vorarlberger Regionalbirne, in Vorarlberg wird damit seit über 120 Jahren der bekannte Subirerbrand hergestellt, kleine Frucht mit gerbbrauner harter Schale, allerdings hocharomatisch im Geschmack, Reifezeit September

Williams Christ
Sommerbirne, große gelbleuchtende Frucht, sehr würziges muskatartiges Aroma, süßsaftiges Fruchtfleisch, beliebteste und bekannteste Tafel- und Kompottbirne, gut geeignet für Spaliere, Ernte ab August

 

Drucken E-Mail

GRINSCHGL GARTENWELTEN

Grinschgl GmbH

Stainzerstraße 8, A-8523 Frauental 

Tel: +43 (0)3462 2025

www.grinschgl.at | service@grinschgl.at  

Logo Grinschgl white

Jubileum 60 Grinschgl

© 2018 Gartenwelten Grinschgl                                                                                                                                                                                                                     Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen